Nach oben
Seitentitel

+49 5209 916920

janvonhoff@gmx.net

Parkett schleifen – professionell und kompetent mit Netzwerk Raumgestaltung in Gütersloh

Beständig, pflegeleicht und vielseitig: Parkett ist ein äußerst dankbares Material, welches insbesondere durch seine lange Lebenszeit beeindruckt. Um diese Beständigkeit zu erhalten, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Parkett schleifen zu lassen. Aufgrund von übermäßigem oder langjährigem Gebrauch erscheint die Oberfläche des Bodens stumpf, matt und verbraucht. Zusätzlich können kleine und grosse Kratzer auf dem Parkettboden auftreten. Diese Begleit-erscheinungen können wir jedoch beseitigen, indem wir Ihr Parkett schleifen. An dieser Stelle ermöglicht uns die Dicke des Materials eine mehrmalige Renovierung. Hier wird unter anderem unterschieden zwischen einem Mehrschichtparkett (2,5-6 Millimeter) und einem Massivholzparkett (bis circa 22 Millimeter). So können wir die Dicke des Parketts ausnutzen, um Ihren Boden wieder erstrahlen zu lassen.

Hier zum entsprechendem Formular.

Welche Vorbereitungen sind bezüglich des Parkettschleifens notwendig?

Damit wir einen schnellen und effizienten Ablauf garantieren können, würden wir Sie bitten, vor unserem Erscheinen die sich in dem Raum befindlichen Möbel zu entfernen. Nach Lösen der Sockelleisten, vergewissern wir uns, ob Hindernisse, wie etwa hervorstehende Nägel, beseitigt werden müssen. Vor dem Abschleifen kümmern wir uns bereits um die Behebung minimaler Schäden mittels eines speziellen Holzleims. Zur Gewährleistung einer vollständigen Reinigung saugen wir abschließend Ihren Parkettboden. Nun können wir mit dem Parkett schleifen beginnen.
Wie sieht der Ablauf des Parkettschleifens aus?

Wir beginnen in der Regel mit einem Grobschliff mit einer auf das Material und zustandsangepassten Körnung mit unserer Parkettschleifmaschine mehrmals Ihren Parkettboden. Zusätzlich verwenden wir einen Randschleifer sowie weitere Spezialmaschinen, welche je nach der bauseits vorhandenen Situation nötig werden. Abhängig vom Grad der Gebrauchsspuren und der Dicke des Materials sind wiederholte Durchgänge notwendig (in der Regel: drei bis vier). Je nach Boden-beschaffenheit und Schleifgang wählen wir die Körnung des Schleifpapiers aus. Beim ersten Durchgang des Parkettschleifens – dem Grobschliff – lösen wir die mit Gebrauchsspuren versehene Lackschicht. Im Rahmen des Zwischenschliffs beseitigen wir die Schleifspuren des vorab durchgeführten Grobschliffs. Hierbei ist es für uns essentiell, das Verlegemuster in unsere Schleifrichtung miteinzubeziehen. Fischgrätparkett wird in der Regel diagonal geschliffen, während Stabparkett in Quer- und Längsbahnen mit der Holzrichtung bearbeitet wird. In diesem Schritt werden unebene Stellen im Boden ausgeglichen und Ränder sowie Ecken korrigiert. Um Risse auszubessern, benutzen wir Holzreparaturleim. Vor dem Feinschliff entfernen wir durch Saugen die entstandenen Verschmutzungen. Abschließend sorgen wir in der letzten Phase des Parkettschleifens für eine glatte und ebene Parkettoberfläche und beseitigen den Rest des Schleifstaubs.

 

Was geschieht nach dem Parkettschleifen?

Nachdem wir Ihr Parkett geschliffen haben, wenden wir uns der Oberflächenbehandlung zu. So obliegt Ihnen die Entscheidung zwischen einer Anwendung mit Lack, Öl oder Wachs.

  • Parkettlack:
    Unser Parkettlack ist schadstoffarm, geruchslos und enthält einen minimalen Anteil an Lösemitteln – innerhalb von 24 Stunden trocknet der Lack. In dieser Zeit sollte auf eine direkte Sonneneinstrahlung verzichtet werden, um die Wirkung des Mittels gewährleisten zu können. Zur Resistenzbildung empfehlen wir drei Lackschichten nach der Grundierung inklusive des vom Hersteller eempfohlenen Lackzwischenschliffs.

 

  • Fußbodenöl:
    Unser spezielles Fußbodenöl (Hartöl) trocknet innerhalb von 24 Stunden. Dessen Wirkung setzt anschließend ein und baut eine wasserabweisende Schutzschicht auf. Hierbei verwenden wir zur Garantie eines Rundumschutzes mindestens zwei Schichten.

 

  • Hartwachssiegel:
    Das Hartwachssiegel (HWS) zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Widerstandsfähigkeit in Verbindung mit einer natürlich anmutenden Oberfläche aus. Optisch liegen wir hierbei sehr nah an der klassischen Ölveredelung erlangen aber die gleiche Widerstandsfähigkeit einer Beschichtung durch Lack.Das Hartwachssiegel, z.T. auch als Hartwachsöl bezeichnet, verbindet also das Beste zweier unterschiedlicher Beschichtungsformen.Der einzige Nachteil hierbei ist dass wir Ihnen diese Beschichtung nicht Lösemittelfrei anbieten können. Nach Durchtrocknung unterscheidet sich das System jedoch nicht von anderen Beschichtungen und hat sogar eine Freigabe für Kinderspielzeug.

 

Sie denken darüber nach, Ihr Parkett schleifen zu lassen? Kein Problem – das Handwerksunternehmen Netzwerk Raumgestaltung in Gütersloh berät Sie gerne. Neben Schleifarbeiten übernehmen wir auch andere Tätigkeiten, wie etwa Vinylboden oder Parkett verlegen, Treppen renovieren und die Erstellung von Schimmelgutachten. Melden Sie sich einfach unter 05209 916920 oder melden Sie sich per Kontaktformular bei uns. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.