Nach oben
Seitentitel

+49 5209 916920

janvonhoff@gmx.net

Schimmelgutachten erstellen – fachgerecht mit Netzwerk Raumgestaltung in Gütersloh

Schimmelbefall in der Wohnung führt zwischen Mietern und Vermietern immer wieder zu Diskussionen um die Schuldfrage. Ein Schimmelgutachter kann bei verhärteten Fronten feststellen, was die Ursache für den Schimmel ist. Die Beratung ist nicht nur bei der Frage nach der Haftung wichtig, sondern vor allem auch für die fachgerechte Beseitigung – schließlich kann eine akute Gefahr für die Gesundheit bestehen. Warten Sie deshalb nicht zu lang. Rufen Sie uns an, wir kümmern uns um die Konzipierung eines detaillierten Schimmelgutachtens.

Hier zum entsprechendem Formular.

Wie entsteht Schimmel?
In Anbetracht der steigenden Energiekosten versuchen immer mehr Menschen Energie zu sparen. Dies beginnt bereits bei der hermetischen Abriegelung von Häusern, um so die Temperatur in den Räumlichkeiten zu regulieren und möglichst gering zu halten. Dabei wird jedoch häufig zu wenig gelüftet. Lüften ist besonders wichtig, da Schimmel insbesondere durch das Raumklima – Temperatur und Feuchtigkeit – begünstigt wird. Liegt die relative Luftfeuchtigkeit ständig bei mehr als 80 %, so ist dies eine ideale Voraussetzung für die Schimmelbildung. Zusätzlich stellen Temperaturen zwischen 15 und 30 Grad Celsius perfekte Bedingungen dar. Auch das hohe Nährstoffangebot, wie beispielsweise durch Beton, Farbe, Holz, Kunststoff oder Zement, begünstigt die Schimmelbildung.

Warum sollten Sie ein Schimmelgutachten erstellen lassen?

Wir stellen in einem umfangreichen Schimmelgutachten unter anderem fest, wie stark und intensiv tatsächlich der Schimmelbefall ist. Denn das, was man sieht, ist nur „die Spitze des Eisberges“. Wie tief der Schimmel in der Wand ist, können wir bemessen und in einem Protokoll beschreiben. Auch prüfen wir,  wie sehr die Innenluft mit Sporen belastet ist. So ist es uns möglich, über entsprechende Proben die Art und Gattung des Schimmelpilzes zu ermitteln. Wichtig für Sie zu wissen ist, die Tatsache, dass nicht jede Schimmelart sichtbar ist. In häufigen Fällen kann der Schimmel jedoch auch am Geruch erkannt werden. Ein Schimmelgutachten ist notwendig, da Schimmelbefall ebenso ein Gesundheitsrisiko darstellen kann. Es sind nicht alle Pilzarten gesundheitsgefährdend, aber bei Schimmel in Wohnräumen sollte dies schnell untersucht werden, damit keine nachhaltige gesundheitliche Schädigung entsteht. Gleichzeitig ist ein vorsorgliches Handeln wichtig, um Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden.

Sollte der Schimmel aufgrund von Fehlern in der Bausubstanz entstanden sein, so haben Mieter die Möglichkeit, nur einen Teil der Miete zu zahlen, da sie in einem gesundheitsgefährdenden Umfeld wohnen. Auch ist in diesem Fall der Vermieter verantwortlich für die Kosten der Schimmelbeseitigung.

Wie sieht die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Schimmelgutachtens aus?

Ein Schimmelgutachten dient der Messung des Schimmelbefalls sowie der Feststellung der Ursache. Um diese Aspekte zu identifizieren, gehen wir wie folgt vor:

  • Schadenseinschätzung
    Durch eine umfassende Analyse prüfen wir den Umfang des Schimmelbefalls. Gleichzeitig messen wir die Schimmelpilzsporen. Dies wird im Schimmelgutachten vermerkt.
  • Prüfung des Raumklimas
    Um die Ursache des Schimmelbefalls herauszufinden, betrachten wir die Raumtemperaturen sowie die Luftfeuchtigkeit des beschädigten Raums. Je nach Stärke und Sichtbarkeit kann diese Untersuchung mehrere Tage andauern.
  • Laborresultat
    Nach dem Entnehmen der Proben werden diese in unserem Labor analysiert. Hierzu werden anschließend für das Schimmelgutachten relevante Werte und Daten aufgearbeitet.
  • Identifikation der Ursache
    Mithilfe der Laborresultate können wir die Ursache des Schimmelbefalls feststellen und im Schimmelgutachten aufnehmen.
  • Beseitigung des Schimmels
    Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen ein Konzept, wie wir den Schimmelbefall entfernen.
  • Vorbeugung des Wiederbefalls
    Anhand des Schimmelgutachtens wird die Ursache des Schimmelbefalls deutlich, weshalb wir Ihnen Empfehlungen aussprechen können, um eine Wiederholung des Vorfalls zu verhindern.

 

Prinzipiell kann Schimmelpilzbildung nur dann auftreten, wenn die Wachstumsvoraussetzungen von Schimmelpilzen erfüllt sind. Feuchte spielt dabei die wesentliche Rolle. Es ist bekannt, dass Feuchte- und Schimmelpilzschäden vor allem hervorgerufen werden durch:

  • ungenügendes Wärmedämmniveau und Wärmebrücken
  • erhöhte Wärmeübergangswiderstände durch vorgestellte Schränke
  • unzureichende Beheizung
  • erhöhte Feuchteproduktion in Innenräumen
  • mangelhaftes Lüftungsverhalten der Bewohner
  • Baufeuchte in Konstruktionen zum Beisp. durch Aufsteigender Feuchtigkeit aus dem Erdreich oder sonstigen Schaden an der Bausubstanz
  • Schimmelpilzbefall nach einem Wasserschaden (Havarie)
  • von außen eindringender Feuchte (durchschlagendes Regenwasser, aufsteigende Feuchte, Hangbau)
  • luftdurchlässiger Baukonstruktionen
  • konvektiver Feuchteeintrag, z.B. aufgrund einer fehlerhaften Windsperre
  • fehlerhafte Dampfsperre und diffusem
  • Feuchteeintrag bei gleichzeitig ungenügender Feuchteabfuhr

 

zerti2 zerti1

 

Schimmelbefall in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung? Das Handwerksunternehmen Netzwerk Raumgestaltung in Gütersloh steht Ihnen gerne zur Seite. Wir erstellen Ihnen ein umfassendes Schimmelgutachten. Benötigen Sie kompetente Hilfe beim Parkett verlegen, schleifen oder Treppen renovieren? Dann melden Sie sich einfach unter 05209 916920 oder schicken Sie uns eine Nachricht per Kontaktformular. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.


rundsiegelMitglied im Verband der DGSV.